Meine Verlobte und ich

 Hallo Zusammen


Ich wollte euch heute mal die Geschichte von Mona und mir erzählen. Warum wir nicht mehr zusammen sind. Und was mit meiner Anspielung vor einigen Posts gemeint war. Ich habe jetzt wochenlang und Monate überlegt soll ich oder soll ich nicht. Inzwischen gibt es keinerlei kontakt mehr zwischen uns. Auch wen ich noch Gefühle empfinde so scheint das nicht für sie zu gälten. Ich bin ehrlich gesagt  sogar am zweifeln ob sie je welche für mich hatte.

Da das ganze als Thema zu groß währe würde ich eine reihe von Ereignissen zusammenfassen. Das soll nur zur Erklärung dienen. Und ich will im Vorfeld schon mal sagen ich bin nicht unschuldig an der Trennung. Ob aber ihre Entscheidung gut oder schlecht war überlasse ich euch. Normalerweise halte ich Streitereien oder Sachen aus meinem Privatleben unter Verschluss. ich weis das das oft anders aussieht aber es gibt genug was ihr nicht über mich und mein leben wisst. Also fangen wir an.


Ich würde damit anfangen als wir in Dortmund waren. Ich werde einiges auslassen und nur das was für die Geschichte wichtig ist zusammenfassen. Wir sind also in Dortmund angekommen es war mitten in der Nacht und wir waren beide müde. Innerhalb von 12 stunden haben die Hater mein Auto gefunden und veröffentlicht wo ich bin. Zu dem Zeitpunkt wusste noch niemand was von Mona. Da die Hater allerdings wieder mal alles veröffentlichen mussten war ab da ihr Name Adresse und viele andere persönlichen daten bekannt. Im lauf des Tages bevor uns die Hater gefunden haben haben wir schon drüber geredet ob wir Heiraten wollen und uns an diesem Mittag verlobt. 

Alls allerdings die Hater mein Auto endeckten wollte ich so schnell es geht abhauen alleine wohl gemerkt damit sie nicht weiter in Gefahr ist. Ich war total unruhig bi auf und abgelaufen. Sie aber wollte nicht das ich alleine gehe. Sie wollte mit mir. ich war fix und alle den ich wollte sie nicht in Gefahr bringen das wollte sie aber nicht akzeptieren. Letztlich habe ich mich geschlagen gegeben auch wen alles mir widerstrebte weil sie dann in Gefahr ist. 

Danach haben wir uns immer wieder gestritten. Eines der Haupt Probleme für mich war das ich immer klein beigeben musste. Sie ist eine starke Person und weis was sie will. ich selbst bin auch so das macht es schwierig. Letztlich habe ich aber jeden Kampf verloren. Im laufe des darauf folgenden Monats wollte ich insgesamt 3 mal gehen. zweimal hab ich es gesagt und wollte es um sie zu schützen. das dritte mal weil sie mich so untergebuttert hat das ich mir nicht mehr zu helfen wusste. Letztlich wollte ich sie aber nie im stich lassen oder abhauen. Das Letzte mal als ich gehen wollte habe ich beschlossen nicht mehr zu gehen außer sie geht.

Das alles ist jetzt nur sehr grob zusammen gefasst. Ich weiß. Aber es soll euch zeigen das wir schon Probleme hatten bevor wir uns dann trennten. Das Leben mit einem anderen Menschen kann sehr oft zu Problemen führen vor allem wen beide eine starke Persönlichkeit haben. Dazu kommt  (und nein soll keine Entschuldigung sein.) Das ich mich die letzten 10 Jahre vor eigendlich niemanden zu rechtfertigen musste wie ich mein leben führte. Trotz aller Probleme Liebte und leibe ich sie. Leider kahm es mir auch oft so vor als suche sie einen Grund zum streiten. Beispielsweise ein Foto welches ich als Profile Hintergrund im Whatsapp genommen habe. Ich hab das genommen weil ich sie liebte und es ein echt schönes Bild von uns ist wo sie meinen Nacken küsst. 

Wie weis ich nicht aber irgendwie ist es im Internet gelandet. Auch an diesem Abend war es so das wir gestritten haben und ich dann zu ihr sagte ja dann geh doch. Kaum war es raus wünschte ich ich hätte es nicht gesagt. Allerdings hatten wir schon den halben Abend gestritten und dann waren wir im Bett ich war schon halb eingeschlafen und sie fing wieder an zu streiten. Sex hatten wir auf Grund unsere Situation auch kaum was zusätzliche Anspannung auslöste. Zumindest bei mir ich denke aber auch bei ihr. Um das Thema kurz aufzugreifen. Wir hatten während der etwa 2  Monate in denen wir zusammen unterwegs waren gerade mal etwa 5-6 mal sex. Das wir uns nicht frei bewegen konnten wegen Hatern erschwerte alles doubelt. Eine Beziehung ist auch schon unter normalen umständen schwierig. 

Ostern rückte näher und wir mussten irgendwie versuchen uns zu verstecken ohne das wir von jemanden gesehen oder gefunden werden würden. Sie hatte einen Freund. (Name lass ich natürlich bewusst weg so wie Wohnort etc.) Sie klärte alles ab mir war schon da unwohl bei dem Gedanken den der zu dem wir gehen sollten war oder ist in sie verliebt. Ich bin an sich nicht der eifersüchtige typ zumal sie mir von vornherein sagte das sie und er nie was mit einander hatten und er für sie nur ein freund war. 

Sie hatte aber in den knapp 2 Monaten oft von ich gesprochen und fast schon geschwärmt. Wir waren verlobt also was sollte ich mir sorgen machen. Auf dem weg zu ihm es war ne recht lange fahrt meinte sie allerdings. Ich soll sie vor ihm nicht Schwatz nennen. Das hatte sie mir zuvor auch schon bei einer anderen Gelegenheit und in einer anderen Situation gesagt. Sie meinte. Wen wir alleine sind ist das ok. Allerdings kann man einen Menschen nicht kleiner machen als wen man ihn Schatz Hase oder Schmusie nennt. Das mir das einen Schlag in den Magen gegeben hat brauch ich vermutlich kaum jemanden erklären. 

Meine Freunde meinen. "Das Klingt als ob sie nicht zu dir steht." Für mich war das eine schreckliche Erfahrung. Ich darf meine verlobte nicht mit Kosenamen ansprechen? Das ganze wirklich für mich schlimme kommt aber jetzt noch. Wir waren Sehr spät abends bei ihm kahmen irgendwann zwischen 22 und 23 Uhr bei ihm an. Das Auto konnte man bei ihm perfekt verstecken einer der gründe warum wir da hin wollten. Wir sind also angekommen sie umarmte ihn wir gaben uns die Hand und gingen ins haus.

Dann stellten wir uns erstmal vor tranken ein paar Sachen und sie erklärte ihm etwas genauer die Situation. Mir viel schon da sein deutlicher blick auf. Und sein haus. Alter Falter. Da hab ich mich gleich vor allem in meiner Situation minderwertig gefühlt. nach etwa einer stunde in der wir geredet haben es war ja auch spät hat er uns im Keller unseren schlafplatz gezeigt. Mona war schon angeheitert vom Bier. (Wirkte zumindest so.) in dem raum waren je zwei Matratzen eine links eine rechts dazu decken und Kissen. 

Ich weis nicht genau was in Mona vor ging allerdings hab ich es schon seit wir angekommen waren und auch jetzt deutlich gespürt. als er ging und sie die beiden Matratzen die so weit es ging auseinander lagen sah meinte sie sie müsse dringend nochmal mit ihm reden. Also lies sie ihr Bier stehen ging nach oben in sein Schlafzimmer und verschwand da für fast ne halbe stunde. (Ich weis nicht wie es euch geht wen ihr das lest aber ich habe einen knoten im bauch wenn ich dran denke. Allerdings hab ich es ja erlebt.) erstmal allerdings dachte ich mir nicht mal was dabei. Ich bin ans Auto und habe im Auto noch Sachen geholt und überlegt was wir brauchen. 

Sie kahm dann kurz darauf zu mir. "und alles geklätert? "Nein ich hab ihm jetzt ein Lied vorgespielt. Was ist mir dir alles ok?" Sie sah mich besorgt an und war echt kuschlig drückte mich Küste mich. und schien sich echt sorgen zu machen. "Alles ok." Sie schaute mich an gab mir noch einen Kuss und meinte. "Gut ich muss nochmal rauf." ich stand da Hä was sollte das jetzt? es ist spät wir waren beide müde sie mehr als ich weil sie ja gefahren war. Hatte das nicht zeit bis morgen? 

Ich dachte das aber alles nur und sagte nichts. Es war spät so al zu lange konnte das ja nicht dauern oder? Alleine in dem Zimmer in einem fremden haus war mir unwohl. Sie wusste auch das ich mich in fremden Häusern unwohl für den darüber hatten wir schon vor unserem Aufbruch nach Dortmund geredet. Ich saß auf der Treppe in den Keller das Treppenhaus ging ganz nach oben und ich konnte die Musik hören. Das einem in einer solchen Situation alle möglichen dinge durch den Kopf gehen brauche ich kaum erklären oder? Es verging eine halbe dann eine ganze stunde. währenddessen hörte ich einmal ein lautes krachen. Ich natürlich im dunkeln sitzend und im Kopfkino gefangen stellte mir alle möglichen kranken dinge vor. also bin ich vorsichtig und mit flauem Gefühl nach oben gegangen habe geklopft und bin ins Schlafzimmer gegangen. 

(Hier muss ich jetzt sagen. Ich weis nicht mehr ob er wirklich Oberkörper frei da lag oder ein Shirt anhatte. Kann sein das mir meine Erinnerung einen streich spielt. Jedenfalls lag er auf dem Bett schräg. Unterkörper von der decke verborgen und wen ich das richtig im Kopf habe Oberkörper frei. sie saß auf der Bett kante und lächelte mich an. "Komm rein." das licht im Raum war von der Deckenlampe erhellt welche permanent im Sekunden Takt die Farbe wechselte. Nach einer halben dreiviertel stunde im dunkeln schmerzte mich das licht. Beide lachten und schienen ne gute zeit zu haben. Mona hatte ein Bier in der Hand und sie redeten. Ich stellte mich kurz mit Händen hinter dem rücken an die wand. 

Sie redeten weiter beachteten mich kaum. mir wurde schlecht. Ich hab mich dann direkt verabschiedet bin wieder runter. Ich weis nicht was es war aber irgendwas passte mir an der Situation Garnichts. Ich saß dann weiter auf der Treppe als dann die stunde voll war und sie sich immer noch nicht nach mir umgeschaut hatte bin ich ins Auto. Ich wollte nicht in dem haus sein und das schlechte Gefühl was ich den ganzen tag schon hatte machte mir auch zu schaffen. 

Nach etwa einer halben stunde kahm sie dann zum Auto ich war inzwischen eingeschlafen klopfte an die Fensterscheibe und meinte. "Hey ich hab schon angst gehabt du bist abgehauen." Ich schon total genervt und eifersüchtig saß da und wusste nicht was ich sagen soll. Sie wie schon zuvor kuschlig und lieb und süß. "Kommst du mit runter?" sie war in dem moment so süß das ich ihr nichts abschlagen konnte. auch wen ich bei den beiden getrennten Matratzen im Keller schon das kalte kotzen bekam. 

Wir sind dann unten gewesen haben uns bettfertig gemacht und ich habe mich direkt auf die Matratze gelegt. War schon ganz schön angepisst wegen der Situation. Sie schnappte sich die decke und kahm zu mir legte sich neben mich ich rutschte damit sie die Matratze hatte und wir kuschelten und fummelten noch beim einschlafen. Das war das Letzte mal das wir zusammen geschlafen haben. Sex gab es keinen. Warum? Weil ich iodiert Rücksicht auf ihn nehmen wollte. Am nächsten morgen war erstmal alles soweit ok. Wir sind aufgestanden haben uns angezogen und sind hoch gegangen um zu frühstücken. Wir waren allein aber es war an sich eigendlich ein normaler tag. Auch wen wir alle drei wenig geschlafen hatten. 

später am Mittag kahm er zurück wir setzten uns auf einen Kaffee zusammen und planten das Wochenende. wirklich viel gab es nicht zu tun. Wir waren in der Küche und er saß am Tressen als ich irgendwas zu Mona sagte. Allerdings hab ich sie Schatz genannt. Absicht war das keine. Sie reagierte gar nicht erst. Kurz drauf ist es mir nochmal rausgerutscht da saßen wir am Esstisch. Dann pflaumt sie mich vor ihm an. "Du weist genau was ich zum Thema Schatz gesagt habe. Ich hab mich geschämt hab gedacht ich fall aus allen Wolken. Er stand auf und meinte er geht jetzt noch mal ne stunde schlafen. Das wollte er schon seit er ins Zimmer gekommen ist. 

Er war aus dem Zimmer und sie schnauzt mich an warum ich das mache. Sie lässt nicht zu das ich ihn in seinem haus so demütige. Er gibt uns Unterkunft und alles. Ich hab gedacht ich bin im falschen film. Ich hab mich dann mehrfach entschuldigt. (Entschuldigt das ich meine Verlobte Schatz genannt habe.) Sie meinte dann ja ok akzeptiert. Dabei maulte sie aber immer noch. Ich bin dann runter und sie auch und wir wollten eigendlich ein paar Sachen erledigen am Laptop. Sie wollte das seit Wochen machen hat es aber nie gemacht. wobei sie immer die Gelegenheit  dafür gehabt hätte. 

Jetzt kurz eine Woche zurück. Wir saßen im Hotelzimmer sie lag auf dem Bett und ist eingeschlafen während ich am PC ein Skript geschrieben habe. Das Fenster stand offen und die Vögel draußen haben einen mors Radau gemacht. Mein Laptop macht beim tippen kaum Geräusche und die Vögel waren lauter als mein tippen Bei dem sie eingeschlafen war. Sitze also am PC und arbeite an einem Skript für ein Video über das wir zuvor geredet hatten. Sie wacht  irgendwann auf und mault mich voll an warum ich so einen Höllen krach mache. Sie hat sich darüber aufgeregt das ich am PC sitze und arbeite und sie angeblich aufgeweckt  habe.

Zurück bei ihm. Sie wollt seit Wochen was am PCs arbeiten hat jetzt die Gelegenheit wie schon die letzten Wochen zuvor. ich lege beide Matratzen zur Seite stelle die Stühle hin bereite also alles vor sie legt die Matratze wieder hin setzt sich darauf spielt am Handy und schläft ein. Ich am PCs denke mir Fuck wen ich jetzt wieder arbeite dann störe ich sie nur beim schlafen. Also habe ich den Laptop zugeklappt das Tablet rausgeholt und Plans vs Zombie gespielt. damit sie in ruhe schlafen kann. Jetzt der geilste Witz. Als sie aufwacht fragt sie mich was ich da mache. Ich sag es ihr und sie Schnauzt mich an warum ich nicht Arbeite. Ich hab gedacht ich spinne. Das letzte mal als ich arbeite und sie geschlafen hat mault sie mich an weil ich zu laut bin dieses mal bin ich leise damit sie schlafen kann und es ist auch falsch. 

Es brach wieder ein streit los. Ich konnte einfach nichts richtig machen. Geschweige den mal Gewinnen. Zu dem war ich auch noch angefressen wegen der Sache mit Schatz. Ein ähnlicher streit mit dem Tablet und Arbeit kam dann am nächsten tag nochmal auf. um wieder eine reihe von Ereignissen zusammen zufassen. Wir haben uns zwischenzeitlich kurz vor dem Abendessen so dermaßen gestritten. Er war nicht da. Das ich mich ins Auto verzogen habe um etwas ruhe und vertraute Umgebung zu haben. Es stellte sich heraus das sie außerdem schon viel öfter und anscheinend auch lange bei ihm war.  sie war anscheinend das ganze Weihnachtsfest und Silvester bei ihm. 

Letztlich hab ich die Nacht im Auto verbracht. Total eifersüchtig alleine und aus meiner sicht gedemütigt. Ach eine Sache im übrigen auch. Nach der Sache mit Schatz. ich weis nicht ob es noch am selben tag oder einen tag später war. Jedenfalls musste sie zum rauchen raus gehen. wollte sie nicht alleine sondern wen er zuhause war wegen Nachbarn etc. Sie fragte ihn also. ( Er hat anscheinend den ganzen Winter Vögel im garten gefüttert. deswegen hatte er viele da.) "Wollen wir nicht raus zu den Vögel in den garten zum Rauchen." Er wiederholte. "Was raus zum Vögeln in den garten?" vielleicht bilde ich mir das nur ein aber das dürfte ein deutlicher Seitenhieb gegen mich gewesen sein. Das geilste war aber ihre Reaktion. 

(Bedenkt. Es ist die selbe Person die mich Ihren verlobten Angemault hat weil ich vor ihm zu ihr Schatz gesagt habe.) Ihre Reaktion war nur. "Nicht zum vögeln zum rauchen." Ich hab gedacht ich spinne. Stand da wie ein Idiom. Mich hat sie angemault weil ich Schatz gesagt  habe was nicht mal bewusst war. Er sagt sowas und bekommt nicht mal warnenden blick? Das war für mich auch das was das fass zum überlaufen gebracht hat. Mein verhalte bei im war nicht das beste zugegeben. Ich war gereizt war auch etwas daneben aber sowas war für mich deutlich no go. es gab auch noch einen fall den ich jetzt weg gelassen habe. da war aber jetzt nichts was ich gemacht habe. Es ging darum warum ich die zweite Nacht im Auto geschlafen habe. Worauf hin sie über reagiert hat wobei ich ihr eigendlich null getan habe. 

Ich war im Auto weil wir  uns gestritten haben als sie essen gemacht hat für uns. Ich wollte dann aber nichts. Bin dann später am Esszimmer vorbei in dem eine Glastür war sah wie sie bei ihm auf der Bank sahs ihm was gezeigt hat und offene haare hatte. (Ich liebte es wen sie offen waren. Aber für mich hat sie das nicht gemacht.) ich bin dann nicht ins Auto sondern nach unten und hab mich hingelegt war da ne stunde alleine gelegen keinerlei Reaktion außer dem lärm von oben. In dem Zimmer war es aber so Arsch kalt das ich dann nach einer  stunde es nicht ausgehalten habe und nach oben ins Auto bin. 

Sauer war ich zu dem Zeitpunkt kaum noch aber da sie offensichtlich noch lange da oben mit ihm bleiben wollte und sich nach mir niemand umschaute beschloss ich nur gute Nacht zu schicken. hab ich dann am Handy gemacht. ne halbe stunde später kahm ne Nachricht. "Willst du jetzt im Auto schlafen?." Ich hab dann nur gesagt naja wo sonst ich war ne stunde alleine in der kälte du hast dich auch nicht nach mir umgeschaut. 

Um das zusammen zu fassen und abzukürzen. Ich hab dann im Auto geschlafen sie hat ihre Sachen noch in der Nacht aus dem Auto in den fuhr gestellt und am nächsten morgen irgendwo ins haus. es kahm keinerlei Entschuldigung auch bis heute nicht und keinerlei Einsicht warum ich mich so verhalten habe. Am letzten Abend bei ihm habe ich dann den Fehler gemacht sie zu fragen ob die beiden je mit einander geschlafen haben. (Ich weis no go . aber ehrlich das war alles zu viel.) am ende des ganzen sind wir getrennte Wege gegangen. Sie nach Dortmund ich nach Werne. Eigentlich wollten wir uns dann etwa ein zwei Wochen später wieder zusammen tun sie hatte mir das so zugesichert. Am ende wurde nichts daraus.

Das war das ende meiner Verlobung mit Mona.

Ich würde mich freuen wen ihr eure Meinung in die Kommentare haut und mir bescheid gebt was ihr darüber denkt. Natürlich kann ich nur meine Sicht erzählen. ich hab mich auch nicht gut verhalten aber ich habe euch alles gesagt auch wie Assi mein verhalten war und ich es finde.  dennoch finde ich auch heute noch das ich mich wen auch nicht perfekt trotzdem zumindest in den einigen punkten verständlich verhalten habe mit Eifersucht etc. 


PS: Sie hat mich nicht für ihn verlassen. Sie hat sich von mir getrennt weil ich eifersüchtig war. Das nur soweit noch als Erklärung


Eure Meinung würde mich aber interessieren. 

Bis dahin euer Drache











Kommentare